Tourtagebuch von Christian
(Bilder anklicken)

15. Oktober 2002: Braunschweig, JZ B58 (+ Gary)

Frühsport in Hamburg ist Fußball. Merle, Flori, Anne und Heine wollen Kai mal zeigen, was sie beim FK Omnidor gelernt haben. Ich will lieber was essen. Wir gucken uns noch das neue Büro vom Tanzhallen-Enno an. Sowas wollen wir auch mal haben wenn wir groß sind. Und dann geht’s los nach Braunschweig. Flori will nämlich noch paddeln. Caro lassen wir in Hamburg. Das ist schade, finde ich. Die anderen natürlich auch.

Es ist ziemlich komisch, auf einmal nach Hause zu kommen. Und als Zuhause können wir das B 58 nach mittlerweile fünf Jahren Übungsraum 9 wohl mit Fug und Recht bezeichnen.

Mit den Gedanken noch in Hamburg zeige ich der Gary-Crew den Weg durch Braunschweig. Wir sind gespannt, wie unser »Heimpublikum« Gary aufnehmen wird. Erst mal müssen wir aufbauen, was für Robert heute nicht unbedingt einfach ist, denn der Teenietreff im Café des B 58 hat inzwischen Wind von seiner Anwesenheit bekommen. Autogramm- und Fotowünsche werden erfüllt, dann widmen wir uns dem Soundcheck und dem Abendessen. Lecker Vegan-Gyros.

Auf Braunschweig ist Verlass: Über 160 zahlende Gäste füllen den Saal des B 58, das ist bisher Tourrekord. Die gute Stimmung wird auch nicht getrübt, als Merle der gemeinsam genutzten Gary-Bassdrum endgültig den Garaus macht. Zum Glück gerade heute, wo Ersatz nicht weit ist.

Ich schlafe mal wieder eine Nacht im eigenen Bett und hinterlasse meiner WG eine Wohnung voller Rock'n'Roll-Chaos.

Zurück zur Chronik