29.05.04 Eckersmühlen, Posthorn
(Bilder anklicken)







Tourtagebuch von Christian

Morgens werden wir von einem kleinen Kätzchen geweckt. Henrike und Heine beschließen, in die Stadt zu fliehen, Flori besucht seinen Bruder vor den Toren von Karlsruhe und Johanna bildet unseren kleinen Gast zum Kampftiger aus. Ich gucke mir die Dampflok auf dem Bahnhof gegenüber an.
Zum Frühstück geht's wieder in den sonnigen Ex-Steffi-Garten und dann müssen wir auch schon los. Noch ein kurzer Zwischenstopp in Wössingen, wo Flori und sein Bruder sich gerade ein Kilo Nudeln teilen und dann geht's ab auf die Bahn.
Weil uns gestern auch der Ersatz-Bassverstärker kaputtgegangen ist, hoffen wir auf den von Are We Electric?, die sich heute abend Bandbier und Bühne mit uns teilen. Die haben aber auch keinen dabei. Zum Glück haben wir ja kompetente Veranstalter heute Abend. Also holen wir noch schnell den Bassverstärker aus dem Proberaum der Band Fuckin Bullshit.
Pünktlich mit dem Pokalsieg von Werder Bremen geht's dann los mit Are We Electric?, die ihre Instrumente sehr gut beherrschen, aber trotzdem ziemlich gut klingen. Von uns kann man ersteres ja sowieso nicht behaupten, leider will aber auch zweiteres heut nicht so recht klappen. Henrikes Schuld war's jedenfalls nicht.
Johanna lässt sich noch ein bisschen feiern, weil sie da herkommt wo auch der Jägermeister zuhause ist, was die ansässige Dorfjugend offenbar stark beeindruckt und dann geht's ab ins Bett.

Auf der Rückfahrt höre ich zum ersten Mal in meinem Leben Siggi und Raner und verstehe endlich, was mir mein Freund Flori seit ungefähr zehn Jahren sagen will. Is doch goch kaan Thema!

Zurück zur Chronik